GUT Logo

Aktivkohle-Patronen zur Luftreinigung

Zur Reinigung von großen Luft-Volumenströmen bei niedriger Schadstoffkonzentration kommen Aktivkohlepatronen in Frage. Sie haben einen geringen Druckverlust, aber auch nur eine relativ geringe Füllmenge an Aktivkohle. Aktivkohlepatronen werden gerne zur Geruchsbeseitigung eingesetzt.

 

Oberteil einer Aktivkohlepatrone

Abb. 1: Foto des Oberteils einer Aktivkohlepatrone

 

Aktivkohle zwischen Lochblechen

Abb. 2: Stäbchenförmige Aktivkohle-Schüttung zwischen zwei Lochblechen

 

Die Aktivkohlepatronen bestehen im wesentlichen aus einem Zylindermantel aus zwei Lochblechen zwischen denen Aktivkohle eingefüllt ist. Der Boden ist verschlossen, das obere Ende hat die Maße eines Lüftungsrohrs, in das die handelsüblichen Formteile, z.B. ein Steckverbinder für Rohr, hineingesteckt werden können. Die übliche Betriebsweise zeigt die folgende Darstellung.

 

Betriebsweise und Maße einer Aktivkohlepatrone

Abb. 3: Skizze der Betriebsweise und die beispielhaften Maße (mm) der Aktivkohlepatrone Typ GUT-AP-50, gefüllt mit 50 kg Aktivkohle, zur Reinigung eines Luft-Volumenstrom von ca. 2.000 m3/h. Der Druckverlust beträgt dabei ca. 100 Pa.

 

Druckverlust einer Aktivkohlepatrone

Abb. 4: Druckverlustkurve einer Aktivkohlepatrone Typ GUT-AP-50. Der Druckverlust ist gering und kann mit einem Ventilator leicht überwunden werden.

 

Insbesondere bei der ersten Inbetriebnahme nach einem Transport, bei dem sich die Aktivkohlekörner aneinander reiben konnten, kann etwas Aktivkohlestaub aus der Patrone herausgeblasen werden. Um dies zu minimieren werden alle Aktivkohlepatronen mit einem Mantel aus Filtervlies geliefert. Das Filtervlies erhöht den Druckverlust und kann bei Bedarf abgenommen werden kann. Die Aktivkohlepatronen der GUT mbH gibt es in verschiedenen Größen (Tab. 1).

Tab. 1: Maße der Aktivkohlepatronen

Typ

Aktivkohle-Füllgewicht
(kg)

Luft-Volumenstrom (m3/h) bei einem Druckverlust von 100 Pa

ø außen
(mm)

ø innen
(mm)

ø
Anschluss
(mm)

Länge
(mm)

ohne Filtervlies
mit Filtervlies

GUT-AP-50

50

2000

1500
400
265
250
1500

GUT-AP-41

41

1700

1250
400
265
250
1250

GUT-AP-33

33

1400

1000
400
265
250
1000

GUT-AP-25

25

1050

750
400
265
250
750

GUT-AP-17

17

450

700
400
265
250
500

GUT-AP-12

12

700

500
300
200
200
660

GUT-AP-6

6

325

250
300
200
160
330

GUT-AP-12,5

12,5

 

200
125
125
1250

GUT-AP-10

10

600

400
200
125
125
1000

GUT-AP-7,5

7,5

 

200
125
125
750

GUT-AP-3

3

 

145
93
125
600

GUT-AP-2,1

2,1

 

145
93
125
450

GUT-AP-1,1

1,1

 

145
93
125
250

Die Aufnahmefähigkeit der Aktivkohle hängt vom organischen Stoff ab, der entfernt soll, und seiner Konzentration. Typische Beladungswerte liegen im Bereich 1 - 10 Gew.-%, d.h. 1 kg Aktivkohle kann etwa 10 - 100 g Schadstoff aufnehmen. Es gibt aber auch kleinere und größere Werte. Manche organischen Stoffe mit niedrigem Siedepunkt können nicht nennenswert adsorbiert werden. Wird nach der Adsorption der Schadstoffe saubere Luft durch den Aktivkohlefilter geblasen, können Schadstoffe wieder von der Aktivkohle abgegeben werden.

Wir füllen unsere Aktivkohlepatronen auch mit imprägnierter Aktivkohle, um spezielle Stoffe aus Luft zu entfernen, zum Beispiel Formaldehyd.

In der Regel werden Aktivkohlepatronen als Ganzes gewechselt. Eine Wiederbefüllung lohnt meist nicht.

Die Aktivkohlepatronen werden standardmäßig aus verzinktem Stahlblech geliefert. Auf Wunsch sind die Patronen auch aus Edelstahl oder Kunststoff lieferbar.

 

Aufnahmerahmen

Für die kleinen Aktivkohlepatronen führen wir auch Aufnahmerahmen, um für große Volumenströme mehrere Patronen parallel zu betreiben. Die Patronen bekommen dann zur leichten Befestigung Bajonettanschlüsse.

Bajonettanschluss

Abb. 5: Bajonett-Anschluss der Aktivkohlepatronen

 

Aufnahmerahmen für Aktivkohlepatronen

Abb. 6: Aufnahmerahmen für Aktivkohlepatronen

In die Aufnahmerahmen können Aktivkohlepatronen mit 1,1, 2,1 oder 3 kg Aktivkohleinhalt eingesetzt werden. Diese Patronen haben den gleichen Bajonett-Anschluss und den gleichen Durchmesser (145 mm) und unterscheiden sich nur in der Länge (250, 450, 600 mm). Die Aufnahmerahmen werden in rechteckige Luftkanäle eingebaut.

 

Tab.2: Maße der Aufnahmerahmen

Typ

LxBxT (mm)

Anzahl der Patronen

AR4

305 x 305 x 70

4

AR8

610 x 305 x 70

8

AR12

610 x 505 x 70

12

AR16

610 x 610 x 70

16

Die Aufnahmerahmen erhalten Sie aus verzinktem Stahlblech oder aus Edelstahl 1.4301. Die Blechdicke beträgt 1 mm.