GUT Logo

Seitenkanalverdichter

Mit Seitenkanalverdichtern kann man Gase absaugen oder verdichten. Die Druckdifferenz kann bis zu 650 mbar erreichen. Wir führen mehrere Baureihen von Seitenkanalverdichtern, damit wir die beste Lösung für Sie finden.

Baureihe HS (gut und günstig)

Baureihe CL01: einstufig, individuelle Varianten möglich

Baureihe CL21: zweistufig für hohe Druckdifferenz, individuelle Varianten möglich

Baureihe ATEX für explosive Gase

Sonderkonstruktionen: speziell abgedichtet, für erhöhte Temperatur, spezieller Korrosionsschutz

Ein kleines leises Gerät für die Medizin- und Prüftechnik

Zubehör für Seitenkanalverdichter

Seitenkanalverdichter werden auch als Seitenkanalgebläse oder als Gasringverdichter bezeichnet. Auf Englisch heißen sie "side channel blower", "regenerative blower", "regenerative flow compressor" oder "peripheral ring blower".

Strömung im Seitenkanalverdichter

Abb. 1: Die Luftströmung im Seitenkanalverdichter, von vorne aus auf das Laufrad gesehen.
Blau: niedriger Luftdruck, niedrige Temperatur, Rot: hoher Luftdruck, hohe Temperatur

Prinzip des Seitenkanalverdichters

Abb. 2: Prinzip eines Seitenkanalverdichters. Das Laufrad dreht sich schnell. Die Luft wird durch Zentrifugalkraft nach außen gedrückt. Das ergibt eine kleine Verdichtung. Dort kann die Luft über den Seitenkanal wieder etwas nach innen strömen und wird zwischen zwei anderen Schaufeln weiter verdichtet. Durch diese mehrfach wiederholten Verdichtungen lassen sich im Vergleich zu einem einfachen Ventilator erhebliche Druckunterschiede erzeugen. Charakteristisch für den Seitenkanalverdichter ist, dass die Luft nur am äußeren Rand des Laufrades strömt, nicht jedoch im Bereich der Laufrad-Achse, wie bei einem Radialventilator.

Für eine Verdichtung von explosiven Gasen im Druckbereich von 0,5 bis 10 bar empfehlen wir unsere ATEX-Kompressoren.

 

3D-Modell eines ATEX-Seitenkanalverdichters

Für unsere Kunden stehen die Seitenkanalverdichter als 3D-Modelle (STEP-Datei) zur Verfügung.